Samtgemeinde Fredenbeck

Familie & Soziales

  • Seite 1 von 5

24.05.2018

Familie & Soziales

Kita-Gesetzesnovelle: Landrat und Bürgermeister aus dem Landkreis Stade warnen vor Überforderung der Kindergärten

von rechts: Rainer Schlichtmann (Bezirksvorsitzender Nds. Städte- und Gemeindebund  und  Bürgermeister der Samtgemeinde Harsefeld), Landrat Michael Roesberg, Silvia Nieber ( Bürgermeisterin der Hansestadt Stade), Michael Ospalski, Kreisvorsitzender Nds. S

Der Stader Landrat Michael Roesberg und die hauptamtlichen Bürgermeister aus dem Landkreis Stade appellieren eindringlich an Niedersachsens Landespolitik, die geplante Novelle des Kindertagesstätten-(Kita)-Gesetzes nicht schon zum 1. August 2018 in Kraft treten zu lassen.

10.04.2018

Familie & Soziales

!! Kitaplatzvergabe !!

Wappen Fredenbeck

Schulrechtsänderung verzögert die Kitaplatzvergabe!

02.03.2018

Familie & Soziales

Jugendleiterausbildung „Fit für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“

Action bei der Pfingstfortbildung für Jugendleiter/innen.

Die Kreisjugendpflege Stade veranstaltet vom 23. bis 29. März eine Jugendleiterausbildung (JULEICA) in der Bildungsstätte des Landkreises Stade in Hude an der Oste. Es sind noch Plätze frei.

28.02.2018

Familie & Soziales

Für Kurzentschlossene: Angelfreizeit des Landkreises Stade in Dänemark für Jugendliche von 14 bis 17 Jahre

Angelfreizeit des Landkreises Stade an der dänischen Ostseeküste bei  Lille Bodskov.

Wer 14 bis 17 Jahre alt ist, in den Osterferien noch nichts vor hat und gerne angeln möchte, sollte sich schnell bei der Kreisjugendpflege melden. Noch sind Plätze frei.

09.02.2018

Familie & Soziales

„Alleinsein macht einsam“: Seniorenstützpunkt und LEB qualifizieren ehrenamtliche Seniorenbegleiter/-innen

Duo-Ehrenamtliche Seniorenbegleitung Logo

Am 1. März beginnt die Ländliche Erwachsenenbildung eine kostenlose Qualifizierung für ehrenamtliche Seniorenbegleiter und –begleiterinnen.

09.02.2018

Familie & Soziales

Bewerbungsfrist 20. Februar: Geförderte Ausbildung „Staatlich anerkannte/r Erzieher/in“

Kerstin Wichern ist Fachberaterin für Kinderbetreuung im Amt für Jugend und Familie des Landkreises Stade.

Mit einer Jahresförderung von insgesamt 1,2 Millionen Euro unterstützt der Landkreis Stade Kommunen und Träger von Kindertageseinrichtungen, um die Ausbildung zu Staatlich anerkannten Erzieherin/staatlich anerkanntem Erzieher zu vergüten. Wer sich für die Anfang August 2018 beginnende Ausbildung interessiert, kann sich online bis zum 20. Februar bei der Jobelmannschule (BBS 1) in Stade bewerben.

16.01.2018

Familie & Soziales

Ehrenamtliche Wohnberatung über Seniorenstützpunkt: Hausbesuche, Vorträge und ein Schulungsangebot

Die ehrenamtlichen Wohnberater des Seniorenservicebüros Landkreis Stade.

Hausbesuche, Vorträge und ein Schulungsangebot umfasst die ehrenamtliche Wohnberatung des Seniorenstützpunktes Landkreis Stade.

08.06.2017

Familie & Soziales

Erneuter Kandidatenaufruf für die Wahl zum 3. Seniorenbeirat der Samtgemeinde Fredenbeck

Platzhalter Meldungen

„Denk doch einmal darüber nach!“

22.05.2017

Familie & Soziales

Einladung zum „Landgang“ für Medizinstudenten des Hamburger UKE im Landkreis Stade

Die hauptamtlichen Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus dem Landkreis Stade sowie Landrat Michael Roesberg am Dienstag in Fredenbeck. Bei ihrem Treffen hatten sie die Kooperationsvereinbarung für das Projekt „Landgang“ unterzeichnet.

Medizinstudentinnen und -studenten des Hamburger Universitätsklinikums Eppendorf (UKE) sind eingeladen, einen zweiwöchigen „Landgang“ im Landkreis Stade zu machen.

18.04.2017

Familie & Soziales

„Bildung im Blick“ – Newsletter diesmal mit Schwerpunkt Familie ab sofort als Download

Titelbild des Newsletters Bildung im Blick Nummer 12 vom April 2017.

Der neueste Newsletter „Bildung im Blick“ des Bildungsbüros des Landkreises Stade widmet sich schwerpunktmäßig dem Thema Familie.

03.04.2017

Familie & Soziales

„Fit für MINT-Berufe“ – Neunt- und Zehntklässler können immer noch einsteigen – es lohnt sich

Zahlen

Mitmachen lohnt sich. Beim Projekt „Fit für MINT-Berufe“ gibt es tolle Preise und spannende Praktikumsplätze zu gewinnen. „Fit für MINT“ wendet sich an Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen in Haupt-, Real-, Ober- und Gesamtschulen im Landkreis Stade. MINT ist die Abkürzung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

16.03.2017

Familie & Soziales

Neuer Seniorenbeirat

Wappen SG Fredenbeck

19.01.2017

Familie & Soziales

Nachfolge für Hausarztpraxis in Kutenholz

Wappen der Gemeinde Kutenholz

Ein Sitz wird frei – Kommen Sie zu uns - Wir haben viel zu bieten!

10.01.2017

Familie & Soziales

„Wissen wo’s langgeht“ – Landkreis und VHS Stade kooperieren bei der Bildungsberatung

Erster Kreisrat Dr. Eckart Lantz und VHS-Leiterin Katja Buse unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung zum Thema Bildungsberatung.

Unabhängig vom bekannten und beliebten VHS-Kursprogramm bietet die Volkshochschule Stade unter dem Motto „Wissen wo’s langgeht“ eine kostenlose Bildungsberatung für Menschen aller Alters- und Lebensphasen an. Wer sich weiterbilden oder beruflich umorientieren möchte oder noch nicht weiß, wie es nach der Schule weitergeht, ist hier genau richtig. „Damit ist die VHS ein wichtiger Kooperationspartner des Landkreises Stade mit dem Ziel, in der Region eine Orientierung für lebenslanges Lernen zu bieten“, betont Erster Kreisrat Dr. Eckart Lantz.

23.12.2016

Familie & Soziales

Kinder-Kultur-Koffer für Kitas im Landkreis Stade zu Themen „Flucht“ und „anders sein“

Präsentieren den Inhalt der „Kinder-Kultur-Koffer“(von links): Ulrike Mensching (Stadtbibliothek Buxtehude), Dr. Ellen Schulte-Bunert (Europa-Universität Flensburg), Anke Heydorn (Bildungsbüro Landkreis Stade), Ralf Rotsch (Stiftung Bildungsregion) und  E

Bei Bibliotheken im Landkreis Stade können Kindertagesstätten jetzt einen von zehn „Kinder-Kultur-Koffern“ ausleihen, die eine Sammlung mit (Bilder-)Büchern, Musik und Spielen zum Thema „Flucht“ und „anders sein“ enthält. Das Material unterstützt Erzieherinnen bei dem Ziel, dass Flüchtlingskinder sich frühzeitig so gut es geht einleben und einheimischen Knirpsen der Umgang mit den Ankömmlingen erleichtert wird.

  • Seite 1 von 5
« zurück