Samtgemeinde Fredenbeck

Wohnsitz Anmeldung

Allgemeine Informationen

Wer eine Wohnung als Hauptwohnsitz bezieht, hat sich innerhalb einer Woche bei der zuständigen Stelle anzumelden.

Kommen Sie Ihrer Meldepflicht nach, um unnötige Probleme und Ärger zu vermeiden. Bei der Verletzung der Meldepflicht ergeben sich beispielsweise Probleme bei der Kfz-Zulassung, beim Führerscheinerwerb oder beim Beantragen eines Führungszeugnisses.
Zudem ist auch Ihr Personalausweis und gegebenenfalls Ihr Kraftfahrzeugschein zu ändern.

Die Anmeldung muss dort erfolgen, wo man die neue Wohnung bezieht. Eine Abmeldung der alten Wohnung ist nicht erforderlich. Die Abmeldung wird automatisch an die Vorzugsgemeinde übermittelt.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Personalausweis oder Reisepass als Identitätsnachweis und zur Änderung der Wohnungsangaben

Welche Fristen muss ich beachten?

Die Anmeldung muss innerhalb von 2 Wochen nach Bezug der Wohnung erfolgen.


Ansprechpartner/in
Frau Petra Büttner Standort anzeigen
Rathaus, Zimmer 5
Schwingestraße 1
21717 Fredenbeck
Telefon: 04149 91-43
Telefax: 04149 91-40
E-Mail:
photo
Frau Kerstin Stederoth Standort anzeigen
Rathaus, Zimmer 5
Schwingestraße 1
21717 Fredenbeck
Telefon: 04149 91-43
Telefax: 04149 91-40
E-Mail:
photo
Frau Stefanie Dähne Standort anzeigen
Rathaus, Zimmer 4
Schwingestraße 1
21717 Fredenbeck
Telefon: 04149 91-44
Telefax: 04149 91-40
E-Mail:
« zurück

Infobereich

Schnell gefunden

Dies ist ein Platzhalterblock für den Infoblock "Schnell gefunden"

Meldungen

17.09.2018 Mit einem bunten Programm für... Mit einem bunten Programm für Plattsnacker und alle, die es werden wollen, möchte das „2. Regionale Forum Plattdeutsch“ am Mittwoch, 26. September, von 15 bis 17 Uhr im Stader Kreishaus (Am Sande 2 in 21682 Stade) für die niederdeutsche Sprache begeistern. Gäste sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Zum Programm...
16.08.2018 Die Novelle des Elektro- und... Die Novelle des Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) bringt Haushalten Vorteile. So fallen ab dem 15. August noch mehr Geräte und Gebrauchsgegenstände mit elektrischen Bauteilen unter die kostenlose Rücknahmepflicht von Elektrogeräten. Darauf weist der Landkreis Stade als Abfallwirtschaftsbehörde hin.
weitere Meldungen